News Ticker

Britischer Fensterputzer ertrinkt in seinem Wassereimer

Ein Vorfall, der sich bereits im vergangenen Juni ereignete, beschäftigte jetzt ein britisches Gericht.

Abschließend sollte vor Gericht geklärt werden, was die wahren Todesumstände eines 35 Jahre alten Fensterputzers gewesen sind, der leblos, mit dem Kopf in seinem Fensterputzeimer, von seiner Auftraggeberin aufgefunden wurde.

Man hat festgestellt, dass auf Grund einer Herzattacke, es anscheinend zu einem so unglücklichen Sturz gekommen ist. Der Mann hatte zudem schon länger über Herzprobleme geklagt, war damit aber nicht zu einem Arzt gegangen. Obwohl er bereits im Jahr 2005 einen Herzinfarkt erlitten hatte, ist er mit den Anzeichen vor seinem Tod offenbar zu sorglos umgegangen.

Vor Gericht wurde jetzt ein knappes Jahr nach dem Unglück ein Fremdverschulden am Tod des Mannes endgültig ausgeschlossen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen